Aus der Kategorie Leben in KitzbühelLifestyleSport & Freizeit

25|Jul Unsere Tipps für den Sommer in Kitzbühel

Sei dabei, bei den „Ersten am Berg“

Einmalig! Auf zum Horngipfelfrühstück – „die Ersten am Berg“. Vom 7. Juli bis 8. September 2019 geht’s jeweils an den Sonntagen sehr früh auf das Kitzbüheler Horn: ab 04:30 Uhr bei trockenem Wetter mit der Gondel bergauf. Ein sagenhaftes Erlebnis am Gipfel zu stehen! In aller Ruhe bei fast besinnlicher Stille den Sonnenaufgang erleben. Die Kitzbüheler Weisenbläser machen die Stimmung am Berg perfekt. 

Die Kitzbüheler Weisenbläser am Kitzbüheler Horn bei Sonnenaufgang ©Kitzbühel Tourismus

 

Information der Bergbahn Kitzbühel zum Wetter -> 

Die Veranstaltung findet fast bei jedem Wetter statt: ausgenommen angesagtem Gewitter oder Starkregen (Auskunft jeweils am Vortag ab 14:00 Uhr unter der Telefonnummer: 0043 5356 6951 98). Bei wetterbedingter Absage werden bereits gekaufte Tickets an den Kassen bar refundiert bzw. können beim nächsten Termin eingelöst werden.

Sonnenaufgang am Kitzbüheler Horn Foto@MichaelWerlberger

Natürlich macht früh aufstehen hungrig! Das passende Bergfrühstück wird dann im Gifpelhaus serviert und gibt Kraft für die anschließende Wanderung ins Tal oder weiter über die Gipfel der Kitzbüheler Alpen.

Höhenflug über Kitzbühel 

Tandem – Paragliding vom Hahnenkamm – ein absolut geniales Erlebnis! Nicht weit vom Starthaus (Hahnenkammrennen) am Hahnenkamm entfernt startet man ins Tal. So  bequem wie im Wohnzimmer Sessel und sicher mit einem Profi über die Streif fliegen. Meine anfänglichen Bedenken waren in den ersten Minuten verflogen, ich würde jederzeit wieder fliegen! 

Kurz vor dem Höhenflug – völlig entspannt! ©Kitzbühel Tourismus
Höhenflug über Kitzbühel! ©Kitzbühel Tourismus

 

Wild geht’s weiter

Wildpark Aurach – ein kleines Paradies oberhalb vom Ferienort Aurach kenne ich schon seit meiner Kindheit. Es ist immer wieder schön hier durch zu spazieren und den Tieren zuzusehen.  Für jedes Wetter geeignet, weil frische Luft tut immer gut! Gemütlich spazieren, egal ob mit großen oder kleinen Kindern. Ein Highlight ist natürlich der Streichelzoo und sehenswert ist jedes Jahr auch die Blumenpracht beim Branderhof!  

Ganz schön dickes Fell die beiden ©Kitzbühel Tourismus
Jedes Jahr die Blumenpracht am Erbhof – Branderhof ©Kitzbühel Tourismus

 

Ganz schön vielseitig

Am Schwarzsee ist vieles möglich: schwimmen, laufen, walken, Boot fahren, Stand Up Paddling … so vielseitig geht’s am Schwarzsee zu. Mit dem Fahrrad liegt der Moorsee nur wenige Fahrminuten vom Zentrum entfernt. Parkmöglichkeiten sind selbstverständlich auch vorhanden. Eine Laufrunde um den See, früh am Morgen belebt ! 

Am meisten freue ich mich jedes Jahr auf ein Picknick am See.  Ein paar Köstlichkeiten sind schnell eingepackt.  

Picknick am See ©Kitzbühel Tourismus

Wichtig ist auch der Style beim Picknick – lieber Glas statt Plastik. Und was nicht verspeist wird, wird wieder mit heim genommen! 🙂 

Schwarzsee – auch ideal zum Joggen

 

3 Seen Tour mit dem Rad

Eine leichte Radtour ist schnell gefahren in der herrlichen Seenlandschaft. Von Kitzbühel zum Schwarzsee bis zum Steuerberg und weiter in Richtung Vogelsberg Weier. Dann weiter treten zum Ebener Kreuz (wunderschöner Blick auf den Wilden Kaiser) und zum Gieringer Weiher. Von Münichau wieder zurück zum Schwarzsee – mit ca. 11 km leicht zu schaffen. Ist auch für den frühen Morgen bzw. Abend geeignet. Badeanzug nicht vergessen. Alle drei Seen sind Moorseen, der Schwarzsee und der Gieringer Weiher ideal für ein erfrischendes Bad während der Radtour.  

Wunderschön Foto@MichaelWerlberger

 

Unbedingt mitmachen

Eine einmalige Stadtführung mit unserem Pepi Treichl erleben. Jeden Dienstag ab 10 Uhr führt unser Pepi durch unser schönes „Stadl“. Mit Liebe und Humor zu unserem Ort gibt Pepi gerne sein Wissen weiter. Wenn es die Zeit erlaubt, gibt’s von unserem Vollblut-Musiker auch eine kleine musikalische Einlage.

Ein Ständchen in Ehren von unserem Pepi ©Kitzbühel Tourismus
Pepi in seinem Element ©Kitzbühel Tourismus

 

Die Magie des Wanderns

Vom Kitzbüheler Horn zur Bichlalm wandern – mindestens einmal im Sommer wird die Strecke gewandert. Schon als Kinder war dies für uns ein fixer Programmpunkt in den Sommerferien. Zuerst mit der Hornbahn zum Alpenhaus und dann in Richtung Lämmerbühel. Ein Stück am Karstwanderweg entlang, zum Schluss dann etwas bergauf. Seine Füsse kann man dann im Kneippbecken oberhalb der Bichlalm erfrischen – tut so gut nach der Wanderung! Bergab geht’s mit dem Bichlalm Sessellift

Kneippbecken auf der Bichlalm – Foto@MichaelWerlbeger
Vom Horn bis zur Bichlalm – Foto@MichaelWerlbeger

 

Kitz Sommernächte

Sommerabende in der Kitzbüheler Innenstadt genießen: sich mit einem Drink erfrischen, Freunde treffen, das neue Sommeroutfit ausführen, den Livebands lauschen und einfach Sommerfeeling spüren. Die Kitz Sommernächte in der Innenstadt sind etwas ganz besonderes. 

Hot – die Sommernächte bei uns in Kitzbühel

 

Was macht die Streif im Sommer?

Wie ihr merkt bin ich öfters in den Bergen unterwegs. Auch eine Streif Wanderung gehört zum Sommerprogramm dazu. Kann man auch bei nicht so schönem Wetter machen, entweder zu Fuß bergauf oder bergab, direkt an der Rennstrecke entlang. Je nachdem wie fit man sich fühlt. Gute Schuhe sind natürlich Pflicht! 

Die Streif im Sommer – Foto@MichaelWerlberger

 

Samstagvormittag zum Genussmarkt 

Jeden Samstag von 8 bis 14 Uhr in der Kitzbüheler Hinterstadt von April bis November regionale Produkte einkaufen und vor Ort verkosten. Sich mit Freunden treffen und entspannt in das Wochenende starten! Tipp von mir: Hin und wieder das Frühstück direkt beim Genussmarkt im „Stadl“ genießen!

Genussmarkt für die ganze Familie in der Kitzbüheler Hinterstadt

 

NEU! Seit 6. Juli – Bike Trail Hahnenkamm. Trail-Spaß ist garantiert!

Der neue Flow-Trail führt über den berühmten Hahnenkamm und startet an der Bergstation, die Auffahrt ist mit der roten Hahnenkammbahn möglich.  Wichtige Infos zu den Bike Tickets -> hier.

Bike Trail Hahnenkamm ©Kitzbühel Tourismus

Die Strecke ist abwechslungsreich gestaltet, mit einfacheren Schlüsselstellen und verspielten Elementen. Durch eine geschickte Trassenführung kommt der Trail ohne viele künstliche Elemente aus. Naturbelassene Passagen, Wiesenkurven, kleine Wellen und Absprünge sowie natürliche Hindernisse bieten Abwechslung und Action. Bike-Beginner wie auch Fortgeschrittene finden hier Trail-Spaß. Zum Bremsen regt nur ab und an der schöne Ausblick hinunter nach Kitzbühel an. 

Bike Trail Hahnenkamm ©Kitzbühel Tourismus

 

Auf zum Aktiv-Parcour „Sommererlebnis Streif“ 

Kitzbühel Tourismus und die Bergbahn AG Kitzbühel bieten am Hahnenkamm ein weiteres Familien-Highlights. Der Sommererlebnis Streif weg ist ein Aktiv-Parcours mit 9 Stationen verteilt über den Panoramaweg am Hahnenkamm. Die Stationen sind der realen Rennstrecke nachempfunden. So erkunden die Kinder spielerisch die einzelnen Schlüsselstellen – vom Starthaus über die Mausefalle bis hin zum Zielsprung.  P.S. Auch die Großen haben viel Spaß dabei! 

Eröffnung am 02.08.2019 – Sommererlebnis Streif Hahnenkamm ©Kitzbühel Tourismus

 

Wir wünschen Euch wunderschöne Sommermonate!

 

 

8 Kommentare zu “Unsere Tipps für den Sommer in Kitzbühel”

Vielen Dank für die hilfreichen Infos über Kitzbühel. Ich werde aus geschäftlichen Gründen im August da sein und wollte gucken, was ich da besichtigen kann. Ich hoffe, dass ich von der Station den richtigen Transfer finden werde, um mein Hotel zu erreichen. Aber toll, dass man im August so viel machen kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.