Aus der Kategorie Leben in Kitzbühel

08|Jan Silvester am Berg genießen!

Das alte Jahr am Berg verabschieden und das neue Jahr am Berg begrüßen. Silvester in einer Berghütte verbringen – ein lang gehegter Wunsch der dieses Jahr nun endlich in Erfüllung ging.

 

Ein lang gehegter Wunsch!

Zu Fuß am Silvesterabend auf den Berg

Zuerst die Anstrengung und dann das Vergnügen. Zu Fuß ging es über den alten Hornweg steil bergauf in Richtung Mittelstation Hornbahn. Eigentlich wäre die Gondelfahrt gemütlicher gewesen, doch man(n) wollte nicht. Am letzten Tag im Jahr noch sportlich sein!

Nach dem wunderbaren Fußmarsch von über 1,5 Stunden haben wir endlich unsere Hütte erreicht, stolz am Waldrand steht sie da und wartet auf uns. Nichts ist mit Füße hoch legen, jetzt wird erst mal Holz für den Ofen gehackt. Schließlich wollen wir eine warme Stube. Die Lebensmittel für die nächsten Tage sollten reichen, wenn nicht, dann sind auch noch genügend Berghütten zu Fuß erreichbar.

Happy New Year!

Nur das Knistern des Holzes ist zu hören…

Schön langsam wird es warm in der Stube, wir genieße die wunderschöne Aussicht vom Balkon auf das voll beleuchtete Städtchen Kitzbühel. Wie herrlich ruhig es hier oben ist, nur das Holz im Ofen ist zu hören. Automatisch wird man selbst ganz ruhig, auf 1400 m Höhe, so weit weg vom Tal und vergessen sind die letzten hektischen Tage.

Tiroler Gröstl schmeckt am Berg gleich doppelt so gut!

Schön langsam kommt der Hunger, wie es sich gehört gibt’s ein Tiroler Gröstl am Holzofenherd gekocht. Die Zwiebel, den Speck abraten, anschließend die gekochten Kartoffel dazu. Obendrauf ein Ei und schon wird serviert.  Es duftet herrlich und schmeckt auf der Höhe gleich doppelt so gut. Dazu wird ein Glas Rotwein eingeschenkt, der Silvester Abend kann schöner gar nicht sein.

Tiroler Gröstl schmeckt am Berg gleich nochmal so gut

„Was war gut, was weniger?“

Eingewickelt in warme Decken am Balkon wird genüsslich auf den Jahreswechsel gewartet. Laut Uhr dauert es noch eine gute halbe Stunde bis Mitternacht. Jeder macht sich so seine eigenen Gedanken über die letzten 12 Monate. Was war gut? Auf was hätte man verzichten können? Was waren ganz besondere Erlebnisse? Ich denke bei dieser Umgebung automatisch nur positives….wäre ja auch schade.

IMG_1263
Aufwärmen am Ofen und entspannen

5,4,3,2,1…….Prosit Neujahr!

Herzlich Willkommen 2016! Ein paar Raketen sind zu hören und zu sehen. Trotz des Verbotes, na ja, wenn einer anfängt. Was für eine Aussicht, was für eine Stimmung. Die Flasche Champagner heranzutragen hat sich in jedem Fall gelohnt. Nach ein paar Walzerschritten am Balkon geht’s dann doch in die Schlafkammer. Schließlich steht zum Jahresbeginn gleich eine Wanderung auf dem Programm. (Achtung nur für Trittsichere und der richtigen Ausrüstung empfehlenswert) Mittagessen auf der Bichlalm, einfach glücklich und selig sein. 

Ein gelungener Start ins Neue Jahr!

Hier gibt’s noch mehr Informationen für alle Bergliebhaber: 

Kitzbüheler Hornbahnen Bergstation Kitzbüheler Horn liegt auf 2000 m und die Mittelstation Alpenhaus auf 1670 m                                                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.