Aus der Kategorie Sport & Freizeit

04|Jun Mit Benjamin Raich die Streif bergauf!

Vergangenes Wochenende startete Kitzbühel  in die Wandersaison! Ein besonderes Highlight war dabei die Wanderung mit Ski-Star Benjamin Raich, denn es ging die Streif bergauf.  

 

Blick auf Kitzbühel – unterhalb der Hausbergkante spricht Benni Raich über seine Abfahrten auf der Streif.

Perfekte Bedingungen am Berg

Der Mythos Hahnenkamm hatte am 01.06. seinen großen Auftritt. Mystisch, mit ein paar Wolken und angenehmer Temperatur, machten sich ca. 50 Hobbywanderer mit Ski-Star Benjamin Raich auf den Weg – die Streif bergauf.

Start für die Wanderung war die Talstation der Hahnenkammbahn – gleich steil bergauf.

Ein Highlight zum Start in die Wandersaison

Diese Wanderung war mein absolutes Highlight! Wann hat man schon die Gelegenheit mit einem zweifachen Olympiasieger, dreifachen Weltmeister, Gesamtweltcupsieger und Gewinner etlicher Weltcups, über die Streif zu wandern? Etwas aufgeregt war ich schon. 

Benjamin Raich nahm sich viel Zeit für seine Fans.

Skisport ist wie das Leben

Von der Talstation aus ging es in Richtung Ganslernhang. Hier merkt man wieder wie steil die Hänge (Hausbergkante, Ganslernhang) wirklich sind. Jeder der hier mit den Skiern herunterfährt ist ein Held! 

Beim Ersten Stop ein paar Infos von Benni Raich zur Streif Abfahrt

Benjamin Raich spricht über seine Streif-Erfahrungen.  Andächtig lauschen alle seinen Ausführungen. Fast philosophisch klingen seine Beschreibungen: „Skisport ist wie das Leben, manchmal geht es bergauf und manchmal auch bergab“, so der Ex-Profi. Insgesamt bezwang Benni Raich die Streif Abfahrt fünf Mal. Sein bestes Ergebnis war Platz 10 im Jahr 2006. 

Alle Fragen werden beantwortet

Zickzack hinauf auf den Ganslernhang

Es geht weiter hinauf über die gepflegten Wanderwege. Hautnah am Ganslerhang der den Technikern beim Hahnenkamm Slalom wirklich alles abverlangt.  Den Ganslernhang gehen wir im Zickzack. Benni Raich nimmt sich Zeit für seine Mitwanderer, authentisch und freundlich beantwortet er geduldig alle Fragen. An der Seidlalm angekommen gibt’s noch weitere Erinnerungsbilder. 

Alle bekommen ihr Erinnerungsbild mit Benjamin Raich.

Stetig bergauf!

Weiter hinauf vom Seidlalm-Sprung geht es vorbei an der Alten Schneise, hier trifft man so manchen Wanderer der sich früh auch den Weg gemacht hat um Benni Raich zu treffen. Eine kleine Stärkung ist jetzt genau das Richtige.

Eine kleine Stärckung hat noch niemanden geschadet!

Im Vergleich zu den anderen Passagen ist der Weg jetzt bis zum Gschöß fast flach. Weiter zum Brückenschuss geht es rauf zum Steilhang.  „Hier sind schon einige Fahrer auf das Netz raufgefahren“ berichtet Raich. Nicht nur im Winter (bergab) geht der Steilhang so richtig an die Substanz, auch bergauf geht’s jetzt an das Eingemachte.

Dem Namen absolut gerecht – Steilhang

„Sein Ziel immer im Auge behalten!“

Auch eine Weisheit bzw. Wahrzeit vom sympathischen Ex-Profi Sportler. Wenn auch alle schon das Ziel sehen können, zieht es sich. Kompliment an Benni Raich, er ist sehr sportlich und mit viel Kondition ausgestattet. Obwohl er so viele Fragen beantworten muss und gleichzeitig hinaufwandert, sieht man ihm die Anstrengung überhaupt nicht an. 

Angekommen auf der Mausefalle

Lieben Dank an alle die mit dabei waren!

Oben auf der Mausefalle spricht Raich nochmal über seine äußert erfolgreiche Sportkarriere und wie dankbar er für diese tolle Zeit ist. Ich finde, er ist einer der wenigen Spitzensportler die immer am Boden geblieben sind. Bescheiden und sehr nett, so haben wir ihn heute ein wenig kennen lernen dürfen.

Gruppenfoto auf der Mausefalle.

 

Zum Abschluss gab’s noch ein Gruppenfoto. Lieben Dank an alle die mit gewandert sind. Es war ein toller Vormittag mit euch allen!

 

TIPP von uns und ganz NEU! Die digitale Wandernadel (SummitLynx  App).  Mit der digitalen Wandernadel ermöglichen wir es unseren Gästen, dass Sie Ihre Wanderungen auf Ihrem Smartphone dokumentieren als auch planen können. Besucher von Kitzbühel können mit SummitLynx Gipfelerfolge bequem mit dem Smartphone aufzeichnen und mit anderen Usern der App sowie in den Sozialen Medien teilen. Zusätzlich können Sie mit Ihren Gipfelerfolgen auch die begehrten Wandernadeln sammeln, sowohl digital als auch in Real. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.