Aus der Kategorie AllgemeinSport & Freizeit

27|Dez Kitzbühel: Interski Kongress-Kandidat 2023

Kitzbühel ist offizieller österreichischer Bewerber für den Insterski Kongress 2023 – ein weiterer Meilenstein für die legendärste Sportstadt der Alpen

2023 ist es wieder soweit. Der weltweit größte Kongress der SchneeportlerInnen geht in die nächste Runde. Alle 4 Jahre treffen sich Vertreter der nationalen Skiverbände, Fachpresse, Ausrüstungshersteller sowie Interessierte. Internationaler Austausch zu den neusten Themen im Schneesport.

Blick vom Hahnenkamm über die weltberühmte Streif – gegenüber das Kitzbüheler Horn ©MichaelWerlberger

1 Woche – über 2000 Teilnehmer

Auch wenn der Kongress alle vier Jahre in einem anderen Ort stattfindet, das Programm bleibt bestehen. Neben den zahlreichen Seminaren, Workshops und Vorführungen, zählen die  Demonstrationen der nationalen Vorführmannschaften zu den Highlights der Woche.

#myinterski – der kurzen Wege“

Bereits seit 2015 wird intensiv an der Bewerbung Kitzbühels gearbeitet. Im Juni 2017 präsentierte sich Kitzbühel in Pamporovo, Bulgarien. Pamporovo ist Austragungsort im Jahr 2019. Bei der Fachtagung der Schneesportlehrer Ende September konnte man mit der Präsentation „#myinterski der kurzen Wege“ begeistern. 

Ein starkes Team dahinter……..

Anschließend am Hahnenkammrennen 

Eine große Besonderheit des Projekts ist die ressourcenschonende Nachnutzung der Infrastruktur vom Hahnenkammrennen. Der Kongress 2023 würde im direkten Anschluss an das Hahnenkammrennen stattfinden. Somit ist für eine unvergleichliche Bühne für den Interski Kongress gesorgt. 

Blick auf die Streif – Hahnenkammrennen ©medialounge

Warum Kitzbühel?

Ziel der Bewerbung Kitzbühels ist es, einen nachhaltigen und authentischen, sowie einen traditionsverwurzelten und innovationsgetriebenen Austragungsort für den Kongress 2023 zu schaffen.

Bestätigung und Beweis der einzigartigen Schneesportkompetenz

  • 130-jähriges Jubiläum der Skihistorie in Kitzbühel im Jahre 2023
  • Kraftvolles Skischulwesen der Kitzbüheler Skischulen seit 1925
  • Derzeit unterrichten mehr als 750 Skilehrer im Ski-Gebiet von Kitzbühel Tourismus

Eventerprobtes Destinations Know-How zur Ausrichtung von weltweit anerkannten Sportgroßveranstaltungen

  • Jährliche Durchführung des im Ski-Weltcup Kalender herausragenden Hahnenkammrennens
  • Ausrichtung des ATP-250 Tennisturniers
  • Austragung der Europameisterschaft im Triathlon
  • Ressourcenschonende Nachnutzung der Weltcup-bewährten Sportinfrastruktur des Hahnenkammrennens wie Sicherheitszäune, Vidiwalls, Kitz Race Club Hospitality etc.
  • Gemeinsam sind wir stark – engste fruchtbringende Kooperation zwischen den wichtigsten Akteuren
Ausgezeichnete Zusammenarbeit der ARGE Partner

International ausgezeichnetes Skigebiet „KitzSki

  • 215 Abfahrtskilometer
  • 54 Seilbahnen
  • 1,7 Millionen Gäste mit 18 Millionen Fahrten
  • 10 Speicherteiche mit 750.000 m³ Schneiwasser und 1100 Schneeerzeugern
  • Mehr als 190 Skibetriebstage im Jahr
  • Leistungsfähigste touristische Infrastruktur

Leistungsfähigste Infrastruktur

  • Best Value for Money – von 5*S Qualität über preiswürdige 3* Häuser bis hin zu zahlreichen Pensionen, Ferienwohnungen und Apartments
  • Kitz Race Club mit 1500 Personen Kapazitäten als Nachnutzung des Hahnenkammrennens
  • 16 Tagungsräumlichkeiten mit Kapazitäten von 24 bis 700 Personen, alle in unmittelbarer Nähe der Sportinfrastruktur Hahnenkamm: 
    • Demopiste
    • Einfahrpiste
    • Nordic Center
    • Zuschauerarena/ – stadion: Nachnutzung Hahnenkammrenninfrastruktur  

State of The Art Infotainmentsystem

  • Individualisierung für Athleten und Teilnehmer, sowie Implementierung nach letztem Stand der Technik
  •  Gratis Highspeed Wlan im gesamten Skigebiet und allen Seminar- und Kongressräumlichkeiten  

Beste internationale Erreichbarkeit über den Flughafen München und den internationalen Regionalflughäfen Innsbruck und Salzburg, leistungsfähige Autobahn- und Bundesstraßennetz, sowie über 2 Bahnhöfe in der Stadt.

Umweltschonende Erreichbarkeit für Athleten und Teilnehmer

  • Angeboten werden öffentliche Verkehrsmittel wie Zug- und Busshuttle

Medical Care

  • Zugriff auf Rettungssystem des Hahnenkammrennens und der Bergbahn AG Kitzbühel sowie Unterstützung der Rettungsorganisationen (ÖAMTC und Bergrettung)
  • ÖAMTC Heli Stützpunkt in unmittelbarer Nähe (3 Min. Anflugzeit)
  • Krankenhäuser St. Johann, Kufstein und Innsbruck in zeitnaher Erreichbarkeit

Was sind die Alleinstellungsmerkmale der Bewerbung Kitzbühels für Interski 2023:

  • Ökologisch ressourcenschonend – ökonomisch zweckmäßig – im Herzen der Alpen
  • Interskikongress der kurzen Wege mit bester internationaler Erreichbarkeit
  • Eventerprobte Destination für Sportgroßveranstaltungen mit überzeugender Qualität und der zentralsten Lage der Sport- und Tourismusinfrastruktur
  • Medical Care auf höchstem internationalen Niveau

Signe Reisch, Präsidentin Kitzbühel Tourismus:

„Das starke Vertrauen von Interski Austria und die uneingeschränkte Unterstützung von Kitzbühel als Kandidaten vom Interski Kongress 2023 ist für uns eine große Motivation                                                                     und hohe Verpflichtung.“

Dr. Josef Burger (Kitzbühel Bergbahn AG):

„Die Austragung des Interski Kongresses 2023 wäre eine einzigartige Gelegenheit, die Ski- und Schneekompetenz von Kitzbühel, Tirol und Österreich in die Welt hinauszutragen.“

Herzlichen Dank für die Ausführungen an das Projektteam rund um Leiter Christoph Burger. Wir sind bereit! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.