Aus der Kategorie Sport & Freizeit

05|Aug Kitzbühel im Sommer – Was passiert auf der Rennstrecke Streif ?

Immer wieder wird die Frage gestellt. Was passiert auf der Steif, wenn nicht gerade Ski-Asse aus aller Welt über die Mausefalle springen oder in den Steinhang einfahren?

Nach Auskunft vom Kitzbüheler Skiclub wird mit den Vorbereitungen zum Hahnenkammrennen auf der Streif, bereits im Herbst wieder mit den Vorbereitungen begonnen.  

Was macht die Streif im Sommer                                                                                     

Im Sommer gehören die saftigen Almwiesen oberhalb der Streif zum Großteil den Kühen. Die Bauern düngen im Frühjahr, mähen das Heu und sind auch im umliegenden Wald mit ausreichend  Arbeit beschäftigt. Wenn die Kühe zurück im Tal sind beginnt der Kitzbüheler Skiclub mit den Vorbereitungen für das wichtigste Skirennen im Jahr. Die Streif wird fit für „das“ Skirennen des Jahres gemacht.  

Almsommer auf der Streif
Almsommer auf der Streif – natürliche Rasenmäher


Viele Wanderwege führen über die Streif

Die Wanderwege entlang der Streif werden von unserem Bauhof-Team von Kitzbühel Tourismus gepflegt. Entlang der Streif auch im Sommer Rennfeeling erleben? Ja, mit vier hochmodernen Infotainment-LCD-Portalen lassen die schwierigste Abfahrtsstrecke in einer neuen Dimension erleben. Für alle zu sehen direkt beim Starthaus, bei der Mausefalle, in der Einfahrt Steilhang und an der Hausbergkante. Unglaubliche TV-Mitschnitte und Filme aus den Archiven des Kitzbüheler Skiclubs vermitteln den Besuchern im Sommer, die Rennstrecke „Streif“.

Startschuss - auch im Sommer steil
Startschuss – auch im Sommer steil

„Streif – Attack“

Einmal im Jahr, im Juni, wird auf der Streif sogar Golf gespielt. Die „Streif Attack“ findet im Rahmen des jährlichen Golffestivals statt. Viele Ski-Asse bzw. Kitzbühel Freunde haben hier schon mitgespielt, wie z.B. Marco Büchel, Uschi Glas, Max und Werner Franz uvm. Mit dem Golfball um einiges länger unterwegs als mit den Skiern im Winter. Erfunden hat die „Streif-Attack“ vor Jahren Präsidentin von Kitzbühel Tourismus und Wirtin vom Hotel Rasmushof, Frau Signe Reisch. Zusammen mit dem Kitzbüheler „Golfprofi“ Hansi Kerscher entstand dieses einzigartige Golfturnier auf der Streif.   

Nachdenklich über den Schlag entlang dem Lärchenschuss
Nachdenklich über den Schlag entlang dem Lärchenschuss

Auf der Alm gibt’s koa Sünd

Die legendäre Seidlalm ist natürlich Sommer wie Winter geöffnet. Die Wirtsleute Ricky und Paul verabschieden sich leider nach dieser Sommersaison nach 30 Jahren auf der Seidlalm in die wohlverdiente Pension. Den beiden schon jetzt alles Liebe und Gute für die nächsten Jahre im Tal.

Die Seidlalm im Winter – Foto©Thomas Hennerbichler


Zielschuss

Fast im Tal, mit herrlichem Blick von der Hausbergkante über Kitzbühel, fällt der 9. Loch Golfplatz am Rasmushof auf. Unglaublich, hier springen die Skirennläufer in Richtung Zielschuss mit über 140 kmh.  Im Ziel angekommen werden die Skistars im Winter gebührend gefeiert. Im Sommer geht es gemächlicher zu, die Golfer sind froh über jeden nicht notwendigen Schlag. Die Streif ist im Sommer wie Winter ein Highlight. Zu Fuß bergab- oder bergauf, mit Skiern oder Golfschlägern, ganz schön vielseitig die Streif.

 

Golfplatz Rasmushof mit Blick zur Hausbergkante
Golfplatz Rasmushof mit Blick zur Hausbergkante

Legenden Park im Tal

Zum Abschluss der Streiftour geht’s nur wenige Schritte vom Zielraum entfernt, in den Legenden Park. Dieser wurde anlässlich des 75. Hahnenkammrennens 2014 errichtet. „Für die Ewigkeit“ – hier werden unsere Helden des Skisports Toni Sailer, Christian Pravda, Christl Haas und Herbert Huber entsprechend geehrt. http://www.hahnenkamm.com/news-single/items/fuer-die-ewigkeit.html

Zum Legendenpark
Zum Legendenpark

Alle Infos zur Rennstrecke im Sommer oder Winter.  

starthaus1
Starthaus am Hahnenkamm auf 1670 m – absolut sehenswert!


Auffahrt mit der Hahnenkammbahn – Gehzeit die Streif bergab ca. 2,5 Stunden. Gute Schuhe sind Voraussetzung!     

Information zur Streifwanderung  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.