Aus der Kategorie Sport & Freizeit

01|Jun Frühlingsgewinnspiel #kitzspring

Endlich ist die Sonne da und mit ihr kommt endlich die Zeit um raus zu gehen und die Natur zu genießen. Grund genug, gemeinsam mit unseren Lesern und Fans den Frühling (#kitzspring) in Kitzbühel mit einem kleinen Gewinnspiel zu begrüßen. Egal ob bei einer Bergtour (Wandertipp vom Kitzbüheler Hotelier Sebastian Witzmann), bei einer Radtour um den Schwarzsee, einer Wanderung mit unserem Engelbert oder am Golfplatz – die Möglichkeiten die Freizeit in der Natur zu genießen sind sehr vielfältig.

Wanderung_zum_Gebra

 

Frühlingsgewinnspiel #kitzspring

Um am Gewinnspiel teilzunehmen schickt uns bitte euer schönstes Frühlingsfoto und postet es mit dem Hashtag #kitzspring, entweder auf Facebook oder auf unserem Instagram-Account
Und damit ihr euch schon mal so richtig auf einen Urlaub in den Bergen einstimmen könnt, haben wir jetzt für euch noch einen super Wandertipp  von den Brüdern, Maximilian und Sebastian Witzmann vom Hotel Seebichl erhalten.

Wandertipp: Der Gebra, ein besonderer Berg!

Den Sommer genießen wir, die Brüder Maximilian und Sebastian vom Hotel Seebichl, immer in vollen Zügen, und die Voraussetzungen dafür könnten besser nicht sein. Die Berge zum Greifen nahe und den Schwarzsee vor der Haustüre, das ist der Stoff aus dem unsere Sommerträume sind. Die Stimmung ist stressfrei im Sommer, und so bleibt genug Zeit um selbst aktiv zu werden. Wir alle im Seebichl sind begeisterte Bergmenschen, und da ist unser „großes Ferienhaus über dem See“ einfach der genialste Ort zum Sein.

 

Kurze Wege: Mit dem Bike zur Bergtour

Mit dem Bike sind wir und unsere Gäste binnen kurzer Zeit bei den schönsten Ausgangspunkten für unsere Bergabenteuer angelangt, die Fahrt ist gerade lang genug um schon aufgewärmt zu sein für den Aufstieg in die große Freiheit. 

 

Zu Fuß auf den Berg – ins Tal wird geflogen

Und je nach Wetter führt uns die Tour immer an einen anderen Ausgangspunkt, sehr oft jedoch nach Aurach, wo uns die Reise auch heute hin verschlägt. Der „Wildalmgraben“ in Aurach eröffnet in seinen beiden Talschlüssen eine riesige Spielwiese für Bergmenschen wie uns. Wir, das sind heute mein Bruder Maximilian und ich, Sebastian. Den Gebra haben wir uns heute ausgesucht als Tourenziel, nicht nur weil das Wetter schön ist, sondern auch weil die Wildalmwirte Wolfgang und Karin heute den Sommer eröffnen (immer ab Ende Mai Anfang Juni), und zu guter Letzt auch die Windrichtung passt (warum dieses Kriterium bei unseren Sommerbergtouren meist das Tourenziel bestimmt werdet ihr später erfahren).

Kurze Rast bei Wolfgang & Karin von der Wildalm

Von Aurach strampeln wir mit den neuen Seebichl Verleihbikes (welche wir heute testen) noch kurz ein Stück taleinwärts, ehe wir unterhalb des Wildparks unser Ausgangsziel erreichen. Von hier aus geht es nun zu Fuß zuerst entlang des Fahrweges und dann über schmale Wiesensteige weiter bis zu unserem ersten Zwischenziel bei der Wildalm, die herzliche Begrüßung und der grandiose Ausblick auf die immer noch teilweise verschneiten Nordseiten von Bischof, Sonnspitz, Staffkogel, Tristkogel und Saalkogel machen das Weitergehen nach einem kurzen Erfrischungsapfelsaft zu einer mentalen Herausforderung. Doch noch sind wir erst am halben Weg angelangt, fast 40 Minuten sind es noch auf den 500 Höhenmeter höher liegenden Gipfel des Gebra (2057m).
 
 
 gebra-vom-weißkopfkogel_klein
 
 

Trittsicherheit erforderlich

Hier verlassen wir nun endgültig das befestigte Terrain, von nun an sind schmale Bergsteige unsere Wege, zuerst durch trockenes Grasland, bis ins Kar zwischen Gebra und Weiskopfkogel. Hier trennen sich die Wege, unserer führt uns weiter durch eine kleine Hochmoorlandschaft mit Wollgras, uns steilt dann auf in Richtung der Nordflanke des Gebra. Ab jetzt führt uns der Pfad im Schatten durch felsdurchsetztes Wiesengelände ehe wir oben am Grat angelangt wieder die Sonne erblicken.
 

Mit dem Paragleiter-Schirm ins Tal

Vom Schatten ins Licht und schon ist es wieder so richtig stechend heiß – trotz Ausblick auf den Schnee der anderen Talseite – aber weit ist es nicht mehr 5 Minuten später stehen wir glücklich am Gipfel. Wir schütteln uns die Hände und freuen uns, weil wir nun ganz sicher wissen, dass wir uns heute den Abstieg ersparen werden, die Windprognose ist richtig gelegen, Südwind. Den ganzen Weg herauf haben wir nämlich ein Ass im Ärmel (besser gesagt im Rucksack) gehabt, ein Ass mit jeweils 4 Kilo – eine ultraleichte Paragleiter Ausrüstung – welche uns jetzt mit passendem Wind hinuntertragen wird, zurück zu unseren Bikes im Tal. Wir tragen uns noch kurz ins Gipfelbuch ein, ziehen die Windjacken über. Dann schlüpfen in die Gurtzeuge, breiten unsere Flügel aus, und warten noch kurz auf die perfekte Böe. Maximilian gibt das Startsignal und dann laufen wir los, ein zwei drei Schritte und schon ziehen uns die Schirme vom Boden Weg gerade rechtzeitig vor der steilen Kante, über welche wir nun hinausgleiten – hinaus in die pure Freiheit der Kitzbüheler Südberge.
 

Hike & Fly in Kitzbühel

Hier noch ein cooles Video, dass Max und Sebastian Witzmann vom Hotel Seebichl bei ihren Wanderungen gemacht haben, und einen schönen Einblick in die Kitzbüheler Bergewelt gibt.  Inklusive Flug über den Schwarzsee 😉
 

 

 

Teilnahmebedingungen

Veranstalter des Gewinnspiels ist Kitzbühel Tourismus, Körperschaft des öffentlichen Rechts, Hinterstadt 18, 6370 Kitzbühel. Das Gewinnspiel läuft von 1.6. – 5.6.2015. Am Montag, 8.6.2015,  wird der Gewinner bekanntgegeben.
Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ausschließlich für Personen über 16 Jahre möglich. Zur Teilnahme am Gewinnspiel posten Sie Ihr Frühlingsfoto von Kitzbühel auf Facebook oder Instagram mit dem Hashtag #kitzspring.

Preis

Unter allen Teilnehmern verlost Kitzbühel Tourismus einen Wanderurlaub für zwei Personen inklusive 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Seebichl in Kitzbühel. Der Preis muss im Zeitraum vom 23.08. bis 4.10.2015 eingelöst werden.  Zusätzlich vergeben die Bergbahnen Kitzbühel 2 Tageskarten für den Sommerbetrieb.

Jede Person darf nur einmal am Gewinnspiel teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden und jegliche Art des Umtauschs ist nicht möglich. Kitzbühel Tourismus verlost unter allen Teilnehmern per Zufallsprinzip ein Wander-Wochenende für Zwei (3 Tage/2 Nächte) im Hotel Seebichl inkl. 2 Tickets für die Kitzbüheler Bergbahnen.
 Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Bild: Kitzbühel Tourismus/medialounge, Hotel Seebichl

3 Kommentare zu “Frühlingsgewinnspiel #kitzspring”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.