Aus der Kategorie Lifestyle

05|Apr Die Trends für das Dirndl 2018

Was gibt es Neues beim Dirndlkleid? Ganz exklusiv erfahren wir mehr dazu von Frau Ulli Ehrlich, Chefdesignerin und Inhaberin Firma Sportalm bei uns in Kitzbühel.

 

Wir durften Ulli Ehrlich zu den Dirndl Trends für 2018 befragen. Einige träumen ja schon vom Frühling. In ein paar Wochen wenn der Schnee sich auf die Berge zurückzieht und die kleinen, feinen Feste wieder veranstaltet werden, tragen die Damen wieder Dirndl. Nur, was trägt Frau heuer für ein Dirndl?

©Sportalm Kitzbühel – Bunt wird’s

Dirndkleid ein „Must Have“

Ein „must have“ im Kleiderschrank jeder Frau. „Jede Frau kann ein Dirndl tragen, ein Dirndl schmeichelt jeder Figur, verdeckt geschickt die eine oder andere Problemzone und schmeichelt wie kein anderes Kleidungsstück“. Davon ist nicht nur Ulli Ehrlich überzeugt. Auch Vivienne Westwood trägt Tracht und sagt: “Würde jede Frau ein Dirndl tragen, gäbe es keine Hässlichkeit mehr”.  

Liebe Frau Ehrlich, gibt es einen Trend zur richtigen Länge eines Dirndls ?

ZUM GLÜCK werden die Dirndl wieder länger! Zum Glück deswegen, weil manche Exemplare einfach schon zu kurz geraten sind. Der allgemeine Trend zu traditionelleren Modellen bringt eine neue Länge ins Spiel die auch wirklich für jede Frau tragbar ist. Ansonsten richtet sich die Länge des Dirndl auch nach dem Anlass, je festlicher umso länger ist die Devise.

Bei uns auf dem Land trägt man ein Dirndl wirklich bei jeder Gelegenheit, was meinen Sie dazu, wirklich immer tragbar?

Absolut! Man ist damit IMMER perfekt angezogen und es besteht auch bei einem festlichen Modell nie die Gefahr, dass man overdressed wirkt. Mit einem Dirndl kann man einfach nichts falsch machen.

©Sportalm Kitzbühel

Gibt es Neues zu den vielen Stoffen? Ober bleibt es wie im letzten Jahr beim Klassischen Baumwollstoff?

Baumwolle liegt nach wie vor stark im Trend, ebenso wie die anderen Naturmaterialien, Leinen oder Seide. Und gerade für den Sommer ist ein Baumwolldirndl wunderbar, weil es dann nicht als so warm empfunden wird. Nicht von ungefähr kommt der Ausdruck „Hitzgwandl“ für Baumwolldirndl.

Bleiben die die hochgeschlossenen Dirndl Blusen im Trend? Oder gibt’s hier Neues zu berichten?

Die bleiben voll im Trend, der Trend ist ja auch noch sehr neu, das wird uns sicher noch länger begleiten. 

Wird aber nicht langweilig weil es sehr viele verschiedene Möglichkeiten gibt diese Blusen zu gestalten. Aus Spitze z.B. oder aus schlichter Baumwolle, sogar aus Jersey, was einen besonders schmalen Ärmel ermöglicht. Und hochgeschlossen Blusen kann man auch mit verschiedensten Kragenlösungen fertigen was ebenfalls für Vielfalt sorgt.

Heuer sind auch Röcke im Folklore Style voll im Trend? Alltagstauglich oder eine kurze Modeerscheinung?

Röcke sind die neuen Dirndl, weil sie mit einem Mieder getragen die gleiche Optik erzielen man hat aber zwei Teile und ist somit flexibler im Tragen. So ein Rock lässt sich auch sehr leger zu einer Jeansjacke oder einem Shirt kombinieren und wirkt es gleich weniger „angezogen“ und kann leichter in den Alltag integriert werden und z.B. auch gut mit Sneakern Kombiniert werden.

©Sportalm Kitzbühel – Wunderschön in Blau

Was trägt Frau heuer zum Dirndl dazu? Gibt es trendige Accessoires ?  

Immer noch schön sind Blumen als Haarband, Reifen oder für den Hals. Gürtel kommen zurück und zu den klassischen Dirndl ist auch wieder traditioneller Trachtenschmuck en vogue.

Liebe Frau Ehrlich, gibt es neue Farben bei den Dirndlkleidern? Wird es bunt oder eher harmonisch-romantisch?

Sowohl als auch, da kann „frau“ ganz nach Lust und Laune wählen wobei die ruhigeren Farbkombis im Moment gefragter sind. Aber gerade im Sommer, bei gebräunter Haut, da wirken auch kräftige Töne einfach immer schön oder ein schlichtes Weiß, dessen Wirkung man auch nicht unterschätzen sollte!

Was ist zu beachten, bei einem Kauf von einem Dirndl…..worauf soll die Käuferin unbedingt achten?

Qualität, Qualität, Qualität!!!!! Ein Dirndl ist kein Konsumgut, welches man leichtfertig kauft sondern eine Investition für´s Leben. Der Schnitt ist sehr wichtig, ein Dirndl muss sitzen! Dann natürlich auch die verarbeiteten Materialien, denn auch die sorgen für eine lange Lebensdauer, die Tragen und Waschen unbeschadet überstehen und zuguterletzt  die Verarbeitung, welche auch stimmen muss damit die Trägerin lange Freude daran hat.

©Sportalm Kitzbühel – Schönes Accessoir, der Hut!

Wird die Schürze meist unterschätzt? Soll man gleich mehrere Schürzen für ein Dirndl zu Hause haben?

Das schadet auf keinen Fall, weil eine neue Schürze die Optik des Modells komplett verändern kann und ob ich eine Baumwoll- oder Seidenschürze trage hat natürlich auch Einfluß darauf ob das Dirndl als alltäglich oder festlich angesehen wird.

Sehr beliebt ist der Tausch speziell bei  Modellen die oft zum Heiraten gekauft werden. Wenn ich hier in eine zweite Schürze investiere dann kann ich das Dirndl auch noch nachher tragen. Etwas, das bei einem herkömmlichen Brautkleid unmöglich ist 

Wie wird nun die Schleife bei der Schürze richtig gebunden?  

Also die Schleife links gebunden bedeutet ungebunden, rechts vergeben, in der Mitte Jungfrau und die Schleife hinten gebunden bedeutet verwitwet. So hat man früher immer gleich Bescheid gewusst! 🙂 

©Sportalm Kitzbühel – Think Pink!

 

Lieben Dank Frau Ehrlich für das nette Gespräch und die vielen Tipps für die kommende „Dirndlsaison“ – Wir freuen uns schon darauf!  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.