Aus der Kategorie AllgemeinLeben in Kitzbühel

25|Dez Deko für Weihnachten – Was der Wald so hergibt ist gar nicht wenig!

Ich liebe die Vorweihnachtszeit. Schon als Kind war das meine absolute Lieblingsjahreszeit. Meine Mutter hat Ende November immer mit den Dekorationsarbeiten im Haus begonnen. Mit voller Begeisterung hab ich ihr immer beim Dekorieren geholfen. Nach den vielen Waldspaziergänge mit meiner Mutter gab es immer  genügend Deko Material wie z.B. Zapfen, Tannenzweige, Moos oder  kleine Sträucher der Moosbeere, auch Baumwurzeln wurden verwendet. Mittlerweile bin ich selbst begeisterte Sammlerin und vor allem Bastlerin, allerdings nur zur Weihnachtszeit. 🙂

Moos, Tannenzapfen und Tannenzweige zum Dekorieren

Weihnachtsmarkt2013_2(c)Michael Werlbergerklein
©MichaelWerlberger

Am Samstag früh war wieder soweit, um 8 Uhr ging es mit flotten Schritten auf das Kitzbüheler Horn.  Ausgestattet mit Rucksack und einer Gartenschere machte ich mich mit Freude auf den Weg. Was für eine geniale Stimmung. So allein in aller Stille durch den Wald zu wandern, hat  was! Schon nach den ersten Metern wurde ich fündig, ein Baum lag fast mitten im Weg, muss wohl der Wind gewesen sein. Genial Tannenzweige mit Tannenzapfen, ideal für die Blumentöpfe vor dem Haus, könnte man dann noch mit Mooskugeln schmücken. Apropos Moos, der Duft von Moos hat etwas, auch davon nahm ich etwas mit auf meinem Weg zur Adlerhütte (1272 m).

Einkehr in der „Laning Alm“

Nach fast 1 ½ Stunden Wanderung durch den Wald in Richtung „Wilden Haag“ (1636 m am Kitzbüheler Horn- gleich an der Skiabfahrt im Winter) und voll bepackt mit natürlichen Bastelutensilien machte ich auf der „Laning Alm“ eine kleine Pause. Diese Alm kenne ich noch von früher, meine Großeltern verbrachten hier immer die Sommermonate und wir Kinder kamen manchmal zu Besuch. Oh, was war das manchmal für ein Trubel in  der kleinen Hütte. 

Diese Ruhe am Berg

Es war herrlich, der Blick in die Stadt so früh am Morgen war beeindruckend. Erleichtert und unbeschwert machte ich mich nach ein paar Minuten Verschnaufpause auf den Weg zurück ins Tag.  Die schönen Gedanken an früher begleiten mich. Über die Skiabfahrt in Richtung Gasthof Hagstein ging es bergab.  In meinem Elternhaus gab es als Belohnung für die vielen Mitbringsel aus dem Wald, eine gute Tasse Tee mit selbstgebackenen Keksen.

img_5947
Selbstgemachtes zu Weihnachten!

 

Garage wird zum Bastelraum

Jetzt kann die Garage zum Leidwesen meines Vaters wieder in einen Bastelraum umgebaut werden, die Vorweihnachtszeit könnte ruhig noch ein paar Wochen länger dauern! 

Informationen zur Wanderung: 

Kitzbüheler Hornbahn  – Adlerhütte (1272 m) auf der Mittelstation der Kitzbüheler Hornbahn 
Gehzeit: ca. 1,5 Stunden – gemütlich 
Höhendifferenz: ca. 500 m
ANREISE/ZUFAHRT: Von Kitzbühel in Richtung Kitzbüheler Horn Mittelstation (alter Hornweg)
AUSGANGSPUNKT: Parkplatz (gebührenpflichtig) der Hornbahn Kitzbühel

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.