Aus der Kategorie AllgemeinLeben in KitzbühelLifestyle

01|Aug Absolut im Trend – das Dirndl!

Ganz exklusiv bekommen wir von Frau Ulli Ehrlich – Firma Sportalm wichtige Tipps für zum Dirndl!

“Wir verstehen ein ‘Made in Austria’ als Verpflichtung. Wir wollen qualitativ hochwertige Mode machen, die alltagstauglich ist, schick aussieht und der Trägerin ein gutes Gefühl gibt. Denn Mode soll ja vor allem Spaß machen.” so Ulli Ehrlich. 

Ulli Ehrlich
Ulli Ehrlich

 

Ich durfte mich mit Ulli Ehrlich im Sportalm Exklusiv Geschäft in Kitzbühel treffen und mich über die Trends und Tipps zum perfekten Dirndl informieren. Jedes Jahr zum Highlight des Sommers, „Jahrmaktswochenende“ immer Anfang August, ist das Dirndl-Kleid ein absolutes „must have“ in Kitzbühel.

Gleich zu Beginn spricht Ulli Ehrlich alle Frauen an. „Jede Frau kann ein Dirndl tragen, ein Dirndl schmeichelt jeder Figur, verdeckt Problemzonen und schmeichelt wie kein anderes Kleidungsstück“.

Bunt und alles ist erlaubt
Bunt und alles ist erlaubt

„Würde jede Frau ein Dirndl tragen, gäbe es keine Hässlichkeit mehr” – so die britische Designerin Vivienne Westwood, die selbst gerne Tracht trägt.   

Liebe Ulli, gibt es Richtlinien zur richtigen Länge von einem Dirndl-Kleid?

Nein, nicht wirklich. Je nach Lust und Laune, wobei die richtig kurzen Kleider, die oberhalb vom Knie enden, den jungen Mädels vorbehalten sind. Das kurze Dirndl ist bei den jungen Damen wieder voll im Trend.

IMG_4492
Sehr fesch!

Bei uns kann Frau das Dirndl ja wirklich bei jeder Gelegenheit tragen, was meinen Sie?

Stimmt, das Dirndl wird in unserer Gegend wieder vermehrt getragen und ist wirklich zu jedem Anlass tragbar.

Festliches Dirndl
Festliches Dirndl

 

Was ist derzeit bei den Dirndl Stoffen so richtig im Trend?  

Alles ist erlaubt, klassische Dirndl in klassischen Baumwollstoffen oder etwas festlicher in Wildseide. Je nach Geschmack der Trägerin. Wichtig ist nur, das Kleid darf nie zu weit sein und darf keine Falten schlagen.  

Familie Ehrlich

Gibt es zur richtigen Dirndl Bluse einen Trend?

Der Trend geht wieder zur hochgeschlossenen und eher schlichten Bluse. Vor einiger Zeit waren noch die Carmen Blusen in, jetzt geht es eher wieder zurück zu den klassischen Modellen.

schlichte Blusen sind wieder im Trend
schlichte Blusen sind wieder im Trend

 

Wie wichtig ist der Dirndl-BH?

Der Dirndl-BH ist sehr wichtig. Dieser zaubert der Trägerin ein richtig schönes Dekolleté. Es darf auch manchmal bei der Oberweite geschummelt werden, beim Dirndl absolut erlaubt!  🙂   

Hüte zum Dirndl - auch im Trend
Hüte zum Dirndl – auch im Trend

Welchen Schuh trägt Frau am besten zum Dirndl?

Auch hier gibt es fast keine Einschränkungen, ob Pumps, Ballerinas oder ähnliches. Ich finde Ankle Boots ebenso passend. Derzeit im Trend sind Ballerinas mit Halbsöckchen mit Rüschen die gut sichtbar sind und hervorblitzen.

IMG_4508
Ballerinas auch praktisch beim Tanzen

 

Wie viel und welchen Schmuck trägt Frau zum Dirndlkleid? 

Eher dezent, entweder eine schöne Kette, oder richtig alten Trachtenschmuck wie z.B. eine Kropfkette oder Ohrringe. Beides zusammen ist zu viel. Auch schön bestickte Samtbänder finde ich sehr hübsch.

IMG_4509
Klassische Stoffe

 

Welche romantischen Details kann man noch gut zu einem Dirndl kombinieren?

Besonders beliebt sind derzeit Blumenkränze, speziell bei jungen Damen. Dekorativ im Haar getragen – ein Hingucker! Auch Unterröcke werden wieder getragen, diese betonen die schlanke Taille und blitzen gerne beim Tanzen unter dem Rock hervor. Auch Hüte werden wieder vermehrt getragen und unterstreichen den Style der Trägerin.     

Blumen im Haar - sehr romantisch
Blumen im Haar – sehr romantisch

Wird die Schürze meist unterschätzt ?

Die Schürze darf man beim Dirndl natürlich nicht vergessen. Sie gibt dem Ganzen den letzten Schliff. Schürzen in verschiedenen Farben bzw. Materialien lassen das Dirndl-Kleid immer wieder neu aussehen.

IMG_4501
Festlicher Stoff – schönes Tascherl dazu

Zum Schluss nochmal, wie wird die nun Schleife richtig gebunden?

Also die Schleife links gebunden bedeutet ungebunden, rechts vergeben, in der Mitte Jungfrau und die Schleife hinten gebunden bedeutet verwitwet. So hat man früher immer gleich Bescheid gewusst!

Auch farbenfroh
Frische Farben

Lieben Dank Ulli, für das wirklich nette Gespräch und die vielen Tipps zum passenden Dirndl !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.